Der richtige Estrich für Sie

Sie sind sich nicht sicher, welcher Estrich für Ihr Bauvorhaben optimal geeignet ist?

Unser Estrichkonfigurator

Welcher Bodenbelag kommt in Frage?

Beantworten Sie folgende Fragen und wir finden mit unserem Estrichkonfigurator den perfekten Unterboden für Ihr Bauvorhaben. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

  1. Handelt es sich um bewohnten Raum?
    In Wohnräumen ist eine Dämmung im Estrich sinnvoll. Insbesondere, wenn es sich um eine erdberührte Bodenplatte handelt, müssen Dämmstoffe eingearbeitet werden. Hierzu greifen wir entweder auf die innovative EPS-Flüssigdämmung oder eine konventionelle Wärmedämmung mit Dämmplatten zurück.
  2. Sind viele Rohre im Boden verlegt?
    Der Aufwand einer herkömmlichen Dämmung steigt mit der Anzahl der verlegten Rohre. In diesem Fall bietet sich eine EPS-Flüssigisolierung mit im Estrich integrierter Dämmung an.
  3. Soll der Estrich sichtbar bleiben?
    Bei Bedarf kann der Estrich-Boden in Garagen oder Kellerräumen sichtbar bleiben und beschichtet werden.
  4. Soll eine Fußbodenheizung integriert werden?
    Unter der Flächenheizung muss eine geeignete Wärmedämmung installiert werden. Die Rohre der Fußbodenheizung werden mit fließendem Heizestrich übergossen. Dieser gibt die Wärme optimal an den Raum weiter.
  5. Steht genügend Zeit für die Trocknung zur Verfügung?
    Die verschiedenen Estricharten besitzen sehr unterschiedliche Trocknungszeiten. Der traditionelle Zementestrich kann beispielsweise frühestens nach 20 Tagen belegt werden, wohingegen beim Schnellestrich rasant abbindende Stoffe beigemischt werden, sodass der Bodenleger bereits nach 24 Stunden weiterarbeiten kann.

  1. Muss der Boden starken physikalischen Belastungen standhalten?
    Ein spezieller Industrieestrich hält auch punktuelle Schwerstlasten, wie z.B. Palettenregale, ohne Probleme aus. Im Gegensatz dazu ist Anhydritestrich nicht so widerstandsfähig und kommt daher wegen seiner Vorteile häufig in Wohnungen zum Einsatz.
  2. Kann der Boden mit besonderen Chemikalien in Berührung kommen?
    Für Estrichböden gibt es verschiedenste Beschichtungen, sodass auslaufende Chemikalien den Estrich selbst nicht schädigen können.
  3. Muss der Boden häufig und gründlich gereinigt werden?
    Auch hier ist eine passende Beschichtung sehr hilfreich. Dadurch bleibt Schmutz nicht haften und der Putzvorgang wird signifikant beschleunigt.

Noch Fragen?

Sie sind sich noch unsicher oder bevorzugen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns kostenlos an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.
Arben Gajtani - Inhaber von Gajtani Estriche