Zementestrich

Der Klassiker unter den Bodenbelägen

Das steckt im Zementestrich

Zementestriche werden mit dem Bindemittel Zement, Sand der Körnung 0/8, Wasser und Zusatzmittel für die Wasserreduzierung hergestellt. Bei Calciumsulfatestrichen wird als Bindemittel Calciumsulfat (Anhydrit) verwendet. Beide Estriche können auch im Fließverfahren eingebracht werden. Diese Estriche werden als schwimmende Estriche (das heißt auf Dämmung), als Heizestriche, als Estriche auf Trennlage und im Verbund hergestellt.

Bei Ihrem Bauvorhaben in Landsberg am Lech und Umgebung stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Zum Kontakt
Zementestrich kann in Kombination mit dem richtigen Flussmittel auch in fließender ausgebracht werden.
Mehr über Fließestriche
Üblicherweise wird Zementestrich in schwimmender Form aufgetragen, um Wärme- bzw. Schalldämmung zu integrieren.
Infos über schwimmende Estriche

Wichtige Eigenschaften

Zementestrich ist absolut unempfindlich gegen Feuchtigkeit und kann daher im Innen- und Außenbereich, insbesondere aber auch im Nassbereich verlegt werden, zudem ist er bestens als Heizestrich geeignet. Bei entsprechendem Zuschlag ist er frostbeständig und bei Verlegung auf diffusionsoffenen Trennschichten weitgehend diffusionsoffen und damit für denEinsatz auf Holzbalkendecken geeignet. Bei entsprechender Dimensionierung kann er hohe Verkehrslasten aufnehmen.