Leichtbeton

Einfache und schnelle Bauweise

Was ist Leichtbeton

Von Leichtbeton spricht man bei Betonen mit einer Rohdichte zwischen ca. 800 und 2000 kg pro Kubikmeter. Zum Vergleich: “normaler” Beton hat eine Rohdichte von 2000 bis 2600 kg/m³. Technisch liegt die untere Grenze für Leichtbetone bei etwa 350 kg/m³. Erreicht werden solche Werte durch die Verwendung von sehr leichten Gesteinskörnungen mit hoher Porosität. Das bedeutet, die verwendeten Gesteinskörnungen weisen in jedem Korn einen hohen Anteil feinster Luftporen auf.

Einsatzgebiete

Leichtbeton findet überall dort Anwendung, wo gute Wärmedämmwerte bzw. ein geringes Gewicht erforderlich sind. Er sorgt bei Außenwänden aus Leichtbeton-Mauerwerk dafür, dass alle Anforderungen an den Wärmeschutz und die Tragfähigkeit mit einer einschichtigen Wandkonstruktion erfüllt werden können.

Noch Fragen?